Go to top
Willenskraft trainieren - Marc Lucas Weber
Willenskraft trainieren
Marc Lucas Weber

Die folgenden 5 Schritte werden Ihnen helfen, Ihre Ziele in die Tat umzusetzen und Ihren Willenskraft-Muskel zu stärken!

1. Setzen Sie sich zunächst kleine Ziele!

Ihr Willenskraft-Muskel braucht Erfolgserlebnisse. Besser, Sie setzen sich kleine, erreichbare Ziele als große Ziele, an denen Sie scheitern.
Wenn Sie sich zum Beispiel vornehmen, sechs Mal pro Woche für jeweils 60 Minuten zu joggen, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass Sie dies durchhalten oder überhaupt damit beginnen. Die Folge: Ihr Willenskraft-Muskel wird schwächer.
Zwei Laufeinheiten pro Woche für jeweils 30 Minuten klingt wesentlich realistischer. Natürlich können Sie sich noch steigern. Für den Anfang gilt allerdings: Halten Sie die Einstiegshürde so gering wie möglich. Damit erleichtern Sie sich die ersten Schritte.

2. Setzen Sie sich klare Fristen!

Fristen haben zwei Funktionen. Erstens dienen sie Ihnen als Kontrollzeitpunkt, an dem Sie überprüfen können, ob Sie ihr Ziel erreicht haben. Zweitens neigen Sie dadurch weniger dazu, die Umsetzung Ihres Vorhabens aufzuschieben. Bis wann wollen Sie beispielsweise Ihr Projekt im Büro bearbeitet haben?

3. Schreiben Sie Ihre Ziele auf!

Zahlreiche Studien zeigen: Das Aufschreiben von Zielen erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Zielerreichung. Die schriftliche Fixierung hat einen hervorragenden psychologischen Effekt: Sie schließen einen Vertrag mit sich selbst ab. Hängen Sie sich diesen Vertrag über Ihren Schreibtisch, sodass Sie regelmäßig an Ihre Ziele erinnert werden.

4. Erzählen Sie Ihren Bekannten von Ihrem Vorhaben!

Sobald andere Personen über Ihre Ziele Bescheid wissen, steigt Ihre Motivation in die Tat zu schreiten. Die psychologische Wirkung entsteht durch die soziale Verantwortung. Beim nächsten Treffen werden Ihre Bekannten Sie fragen: „Und? Wie läuft es mit dem Projekt Nichtraucher?“ Würden Sie in einer solchen Situation nicht gerne von Ihrem Erfolg berichten?

5. Belohnen Sie sich und gönnen Sie sich eine Pause!

Dieser Punkt wird oft vernachlässigt, ist aber sehr wichtig. Feiern Sie sich selbst und belohnen Sie sich mit einem Geschenk. Einerseits dient dies als Selbstverstärkung, andererseits ist Ihr Willenskraft-Muskel in letzter Zeit stark beansprucht worden. Wie jeder andere Muskel braucht auch er Zeit zur Regeneration, um zu wachsen.

Viel Erfolg bei Ihrer Umsetzung!

Erkenntnisse aus der Forschung

Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel, die wir nicht nutzen.

Seneca